Bleiben Sie auf dem Laufenden

Auf dieser Seite informieren wir Sie über aktuelle Ereignisse und besondere Aktionen im ersten Quartal 2019.

Neuigkeiten aus unserem Tiergehege... !!

Unsere drei Meerschweinchen haben den Winter gut überstanden. Die kleine Familie lebt fröhlich in unserem Außengehege. Brauni,Maja und Willi - so heißen die drei - sind neugierige, nette Tiere die sich über den täglichen Besuch der Kinder freuen.

Unsere Hühner sind noch im Winterurlaub. Im Frühjahr kommen sie wieder.

Kinderkirche

Am 08.02.19 erlebten wir, die Kinder und das Team der Kinderkirche, einen ganz besonderen Nachmittag. Wir beschäftigten uns mit dem Thema: "Sprechen ohne Worte " und hatten Besuch von Menschen, die sich perfekt mit der Gebärdensprache auskannten.

Die nächste Kinderkirche findet am Freitag, den 10.05.19 statt. Wir freuen uns auf euch...  

Waldtage

Langsam wird es im Wald grün, dass genießen ganz besonders unsere Waldkinder die sich wöchentlich im Wald aufhalten. Besuche auf der Zwergenwiese, am Bauwagen mit Lagerfeuer , Outdoorkochen und Abenteuerklettern sind erlebnisreiche und beeindruckende Aktionen für unsere Kinder

Die Kinder haben gewählt !

In einem langen demokratischen Prozess haben die Kinder im offenen Bereich neue Namen für ihre Bezugsgruppen gewählt: Ponies, Füchse, Wölfe, Schildkröten, Tiger und Huskys, so heißen in diesem Jahr die Gruppen.

Je nach Tierart folgten Ausflüge zum Zoo, ins 

Tierheim, in den Tierpark und zum Hundeschlittenrennen in den tiefen Westerwald.

Neues von den Schulkindern

Die neugierige Wackelzahnbande beschäftigt sich zur Zeit mit dem "Sozialkompetenzthema". Hier geht es darum, soziale Fähigkeiten zu vertiefen, eigene Grenzen und die Grenzen anderer wahrzunehmen und anzuerkennen. In Zusammenarbeit mit dem Kinderschutzbund und der Grundschule in Höhr-Grenzhausen erlebten die Kinder kleine Einheiten, in denen z.B.die sogenannte "STOP-Hand" eingeübt wurde.  

 

 

 

Seit dem 1.1.2014 haben die evangelische Kirchengemeinde und der Kindergarten ein Familienzentrum eingerichtet. Hier finden Eltern, Großeltern und Kinder vielfältige Angebote zu Bildung, Beratung, Betreuung und Begegnung. Informationen über die laufenden Angebote erhalten Sie über uns und über Iris Westphal, Koordinatorin des Familienzentrums 02624 / 9416685  ( www.familienzentrumdiearche.de )

In diesem Jahr haben wir wieder den Kita plus Zuschuss erhalten !!

Kita plus bringt mehr Familienbildung in den Kindergarten. Das Land unterstützt Projekte die unsere Familien in íhrer Bildungsarbeit unterstützen. Somit konnten wir im Rahmen des Familienzentrums und Kita plus verschiedene Aktionen planen.

 

 

 

 

 

Wir sind für Sie da

Telefon

+49 2624 6525

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Hundert Sprachen   hat das Kind

 

" Und es gibt Hundert doch.

Ein Kind ist aus hundert gemacht, ein Kind hat hundert Sprachen, hundert Hände, hundert Gedanken, hundert Weisen zu denken, zu spielen, zu sprechen. Hundert, immer hundert Weisen, zu hören, zu staunen, zu lieben. Hundert Freuden zum Singen, zum Verstehen. Hundert Welten zu entdecken, hundert Welten zu erfinden, hundert Welten zu träumen. Ein Kind hat hundert Sprachen, ( und doch hundert und hundert...)

aber neunundneunzig werden ihm geraubt. Die Schule und die Kultur trennen ihm den Geist vom Leib.

Sie sagen ihm, ohne Hände zu denken, ohne Kopf zu handeln, nur zu hören ohne zu sprechen, ohne Freuden zu verstehen, nur Ostern und Weihnachten zu staunen und zu lieben. Sie sagen ihm, es soll die schon bestehende Welt entdecken. Und von hundert werden ihm neunundneunzig geraubt. Sie sagen ihm, dass Spiel und Arbeit, Wirklichkeit und Fantasie, Wissenschaft und Vorstellungskraft, Himmel und Erde, Vernunft und Träume Dinge sind, die nicht zusammen passen. Ihm wird alos gesagt, dass es Hundert nicht gibt.

Das Kind sagt:

"Und es gibt Hundert doch."

 

Forum Reggio Austria

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

"Kinder sollten mehr spielen, als viele Kinder es heutzutage tun. Denn wenn man genügend spielt, solange man klein ist, dann trägt man Schätze mit sich herum, aus denen man später sein ganzes Leben lang schöpfen kann. "

 

Astrid Lindgren

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

"Hilf mir es selbst zu tun. Zeige mir, wie es geht. Tu es nicht für mich. Ich kann und will es allein tun. Hab Geduld meine Wege zu begreifen. Sie sind vielleicht länger, vielleicht brauche ich mehr Zeit, weil ich mehrere Versuche machen will. Mute mir Fehler und Anstrengung zu, denn daraus kann ich lernen. "

 

Maria Montessori 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

"Die Natur will, dass die Kinder Kinder seien, ehe sie Erwachsene werden. Wollen wir diese Ordnung umkehren, so werden wir frühreife Früchte hervorbringen, die werder Saft noch Kraft haben: jugendliche Greise und greise Jugendliche."

 

Jacques Rousseau

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Ev. Kindergarten "Die Kinderarche" Höhr Grenzhausen

Diese Homepage wurde mit 1&1 IONOS MyWebsite erstellt.